Hofburg Innsbruck

Hofburg Innsbruck

 

Hofburg Innsbruck

Neben Schloss Schönbrunn und der Hofburg in Wien zählt die Hofburg Innsbruck zu den bedeutendsten historischen Gebäuden Österreichs.

Sie stellt das zentrale Bauwerk des großen heute noch zusammenhängenden Residenzkomplexes dar, dem folgende Denkmäler angehören: Adeliges Damenstift (Bauteile davon heute: Restaurant Stiftskeller), Silberne Kapelle, Hofkirche (mit Kenotaph Maximilians I. und „Schwarzen Mandern“), Neues Stift (heute: Theologische Universität und Volkskunstmuseum), Dom, Ballhaus (heute: Congress) und Hofgarten.

Nach der Revitalisierung gibt es fünf museale Themenschwerpunkte: die Maria-Theresianischen Räume in der ursprünglichen Atmosphäre des 18. Jahrhunderts, das originalgetreue Kaiserin-Elisabeth-Appartement aus dem 19. Jahrhundert, ein kleines Möbelmuseum, in dem der Wandel des höfischen Mobiliars nähergebracht wird, eine Ahnengalerie im prunkvollen Aufgangsbereich sowie eine kleine Gemäldegalerie. Themenräume beleuchten Aspekte der politischen Geschichte und Kulturgeschichte der ehemaligen kaiserlichen Residenz Maximilian I., die mehr als 450 Jahre im Besitz der Habsburger war.

 

1 Artikel

pro Seite
  1. Hofburg Innsbruck

    Hofburg Innsbruck

    Erwachsene: 9,00 €, Kinder und Jugendliche (bis 19 Jahre): frei

    Erleben Sie die Kaiserliche Hofburg Innsbruck, die neben Schloss Schönbrunn und der Hofburg in Wien zu den bedeutendsten historischen Gebäuden Österreichs zählt.

1 Artikel

pro Seite